Elitestudiengang Osteuropastudien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

CfA: Stipendien des Schroubek Fonds Östliches Europa

Der Schroubek Fonds Östliches Europa schreibt Stipendien aus. Der nächste Bewerbungstermin ist der 15. September 2020.

30.07.2020

Der Schroubek Fonds Östliches Europa schreibt Stipendien aus: Das Förderprogramm umfasst Sprachkurse, Stipendien, Preise für Abschlussarbeiten, Dozentenaustausch, Gastvorträge, Tagungen, Workshops, Publikationen, Ausstellungen; zum Herbsttermin sind Anträge auf Dissertationsstipendien willkommen.

Der 2007 von Dr. Georg R. Schroubek und Barbara Schroubek an der Universität München eingerichtete "Schroubek-Fonds Östliches Europa" hat das Ziel, die Beschäftigung mit den Völkern und Kulturen des Östlichen Europa zu fördern und insbesondere das Wissen über die kulturellen Beziehungen zwischen dieser Region und dem deutschen Sprachraum zu erweitern. Das Ziel soll erreicht werden durch die Förderung der Vermittlung von Sprach- und Kulturkompetenzen sowie der Durchführung von Forschung und wissenschaftlichem Austausch.

Die Aktivitäten des Fonds beziehen sich auf das Östliche und Südöstliche Europa. Besonders begrüßt werden Bewerbungen aus den Fächern Europäische Ethnologie, Ethnologie, Kunstwissenschaft, jüdische Studien.

Nächster Bewerbungstermin ist der 15. September 2020.

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Schroubek Fonds Östliches Europa zu finden.

Bewerbungen sollen an folgende Adresse gerichtet werden:

Prof. Dr. em. Klaus Roth
schroubekfonds@vkde.fak12.uni-muenchen.de

Postadresse:
Schroubek-Fonds Östliches Europa
Institut für Empirische Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie
Ludwig-Maximilians-Universität München
Oettingenstr. 67
D-80538 München