Elitestudiengang Osteuropastudien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Hinweis: Fördermöglichkeiten von BAYHOST und BTHA im Jahr 2020

Im Jahr 2020 bieten das Bayrische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Suedosteuropa und die Bayerisch Tschechiche Hochschulagentur wieder eine Reihe von Förderprogrammen für den Austausch mt dem östlichen Europa

06.11.2019

1. Förderprogramme der Bayerisch-Tschechischen Hochschulagentur

2020 werden von der BTHA voraussichtlich folgende Programme angeboten:

  • Förderprogramm „Bayerisch-tschechische akademische Projekte 2020“ für Projekte bayerischer Hochschulen mit Partnern in Tschechien im Bereich der Wissenschaft und Lehre. Ausschreibung erfolgt Anfang 2020
  • Mobilitätsbeihilfen für Studien-, Vortrags- und Forschungsaufenthalte von Studierenden, Lehrenden und Forschenden aus/nach Tschechien. Antragstellung laufend möglich.
  • Jahresstipendienprogramm des Freistaates Bayern für Graduierte aus Tschechien. Das Stipendium dient der Finanzierung eines Aufbaustudiums (z.B. Master), Forschungsaufenthaltes oder einer Promotion an einer staatlichen bzw. staatlich geförderten Universität oder Hochschule in Bayern. Förderhöhe 735 €/Monat (853 €/Monat ab 2020/21, sofern ausreichend Stipendienmittel zur Verfügung stehen), zweimalige Verlängerung auf max. drei Jahre möglich. Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2019 für das Studienjahr 2020/21. Eine neue Ausschreibung erfolgt im Sommer 2020.
  • Stipendien für Sprach- und Fachkurse (Sommer-/Winterschulen) für Studierende und Forschende aus Tschechien. Ausschreibung erfolgt Anfang 2020.
  • Stipendium des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik (MŠMT ČR) für Studien- und Forschungsaufenthalte in Tschechien. Ausschreibung erfolgt Anfang 2020.
  • Stipendium des Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport der Tschechischen Republik (MŠMT ČR) für Sprachkurse und Sommerschulen in Tschechien. Ausschreibung erfolgt Anfang 2020.
  • Mobilitätsstipendien für Praktika in Tschechien für bayerische Studierende. Antragstellung laufend möglich.

2. Outgoing-Stipendien der Partnerländer des Freistaates Bayern ins östliche Europa

für Studierende und Promovierende, die in Bayern an einer staatlichen Hochschule bzw. an einer Hoch­schule in kirchlicher Trägerschaft eingeschrieben sind (z.T. nur dt. Staatsbürgerschaft):

3. Outgoing / Incoming: Mobilitätsbeihilfen für Forschungsaufenthalte

von Studierenden und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im östlichen Europa bzw. in Bayern; Förderhöhe max. 1.000€. Bewerbungsfrist: 15. Februar 2020. Ausschreibung: Mobilitätsbeihilfen für Forschungsaufenthalte

Bitte beachten Sie die vorgezogene Bewerbungsfrist!

4. Outgoing: Mobilitätsbeihilfen für Praktika

von Studierenden bayerischer Universitäten und Hochschulen im östlichen Europa; Förderhöhe 450€. Die Ausschreibung erfolgt Anfang 2020.

5. Incoming: Stipendien des Freistaates Bayern für Deutsch-Sommerkurse

an bayerischen Hochschulen für Studierende sowie Nachwuchsforscherinnen und -forscher mit Deutschkenntnissen auf mindestens B1-Niveau aus Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Kosovo, Mazedonien (FYROM), Montenegro, Serbien, Slowenien und der Ukraine. Die Ausschreibung erfolgt Anfang 2020. Die Stipendien beinhalten Kursgebühr, Unterkunft, Taschengeld bzw. Verpflegung an einer bayerischen Hochschule.

6. Incoming: Jahresstipendienprogramm des Freistaates Bayern für Graduierte

aus Bulgarien, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Ungarn. Das Stipendium dient der Finanzierung eines Aufbaustudiums (z.B. Master), Forschungsaufenthaltes oder einer Promotion an einer staatlichen bzw. staatlich geförderten Universität oder Hochschule in Bayern. Förderhöhe 735 €/Monat, zweimalige Verlängerung auf max. drei Jahre möglich. Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2019 für das Studienjahr 2020/21. Eine neue Ausschreibung erfolgt im Sommer 2020.