Elitestudiengang Osteuropastudien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

CfP: Nachwuchsworkshop der Deutsch-Ukrainischen Historikerkommission (DUHK)

Die Tagung "Die Geschichte der Ukraine von 1939 bis 1950 in Selbstzeugnissen" findet vom 7. bis 10. September 2019 in Kiew statt. Bewerbungschluss ist der 8. Juli 2019.

03.06.2019

Die Deutsch-Ukrainische Historikerkommission (DUHK) und das Nationale Museum zur Geschichte der Ukraine im Zweiten Weltkrieg laden Nachwuchshistorikerinnen und Historiker dazu ein, an einem internationalen Workshop in Kiew teilzunehmen, um dort ihre Ideen und Projekte (MA, Dissertationsprojekte) zu präsentieren und zu diskutieren. Mögliche Themen reichen von Selbstzeugnissen aus dem Kriegsalltag, der nationalsozialistischen Besatzungsherrschaft, der Kollaboration, des Widerstands, der Kriegsgefangenschaft und der Zwangsarbeit bis zur Verfolgung unter oder Kollaboration mit dem zurückkehrenden sowjetischen Besatzungsregime sowie der doppelten Verfolgung von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern nach der „Repatriierung“. Der Workshop wird von Aleksandr Lysenko (Kiew) und Ricarda Vulpius (Berlin) geleitet.

Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden von den Veranstaltern übernommen. Für eine Anreise aus Deutschland wird ein Reisekostenzuschuss von maximal 300,- € gewährt. Die Bewerbungsfrist endet am 8. Juli 2019.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung (siehe unten).

Downloads