Elitestudiengang Osteuropastudien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

CfA: 2021 Area Studies Preis für Abschlussarbeiten

Das Center for International and Transnational Area Studies (CITAS) der Universität Regensburg und der Leibniz-WissenschaftsCampus „Europa und Amerika“ haben gemeinsam einen Preis für regionalwissenschaftliche Abschlussarbeiten ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2021.

12.10.2021

Dieses Jahr wird erneut der gemeinsame Preis für regionalwissenschaftliche Abschlussarbeiten vom Center for International and Transnational Area Studies (CITAS) der Universität Regensburg und der Leibniz-WissenschaftsCampus "Europa und Amerika" ausgeschrieben.

Der Preis, der im vergangenen Jahr zum ersten Mal vergeben wurde, fördert Regensburger Forschung im Bereich der Area Studies. Dieser Forschungsbereich setzt sich mit der Kultur, Sprache, Politik, Gesellschaft, Geschichte, Wirtschaft und den Rechtssystemen unterschiedlicher Regionen auseinander.

Prämiert werden sollen herausragende Master- oder Zulassungsarbeiten, die im Sommersemester 2020, Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2021 an der Universität Regensburg eingereicht wurden. Der erste Preis ist mit 400 Euro dotiert. Für die beiden zweiten Preise werden je 200 Euro vergeben. Absolvent*innen der Fakultäten SLK, PKGG, Humanwissenschaften (ehem. PPS), Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften können sich bis zum 31. Oktober 2021 bewerben.

Neben dem Preisgeld erhalten die Gewinner*innen auch die Chance auf eine Publikation im Blog-Journal "Frictions" des WissenschaftsCampus. Dort erschienen im Frühling zwei Texte von Jana Stöxen, die für ihre Arbeit über das „Erbe des rumänischen Sozialismus“ 2020 den ersten Preis gewann.

Weitere Informationen sind auf der Webseite der Universität Regensburg finden sowie in den angehängten Ausschreibungen (Englisch und Deutsch).

Downloads