Elitestudiengang Osteuropastudiien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Module

studienverlauf

Studierende der Osteuropastudien wählen an einer der beiden beteiligten Universitäten einen Studienschwerpunkt und ein Ergänzungsfach.

Das Curriculum ist modularisiert. Dabei bilden mindestens zwei inhaltlich aufeinander bezogene Lehrveranstaltungen ein Modul, das sich über höchstens zwei aufeinander folgende Semester erstreckt. Erforderlich sind (mindestens) zwei Module im Studienschwerpunkt, (mindestens) zwei Module im Ergänzungsfach sowie ein interdisziplinäres Projektmodul. Zusätzlich werden so viele Wahlkurse aus dem Studienangebot ausgewählt, bis im Schwerpunktfach 30 ECTS Credits und im Ergänzungsfach 20 ECTS Credits erreicht sind.

Das Studium beinhaltet die Teilnahme an einer internationalen Sommerschule, die vom Studiengang organisiert wird. Der Erwerb und die Vertiefung von Sprachkenntnissen einer oder mehrerer osteuropäischer Sprachen (auch für Muttersprachler einer osteuropäischen Sprache) sowie ein mindestens einmonatiges Berufspraktikum in Osteuropa - oder mit Osteuropa-Bezug - sind ebenfalls obligatorischer Bestandteil des Studiengangs. Den Abschluss bilden eine Masterarbeit (60-80 Seiten) sowie eine mündliche Prüfung (60 Minuten) im Schwerpunktfach.

120 ECTS Credits

  • Schwerpunktfach: 30 (zwei Module plus Wahlkurse)
  • Ergänzungsfach: 20 (zwei Module plus Wahlkurse)
  • Projektmodul: 10
  • Sprachkurse: 16
  • Sommerschule: 8
  • Berufspraktikum: 6
  • Master-/Magisterarbeit: 24
  • Mündliche Prüfung: 6

Modulkataloge

München

Modulkatalog (PDF-Datei mit 190 KB)

Regensburg

Modulkatalog (PDF-Datei mit 89,3 KB)