Elitestudiengang Osteuropastudiien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Allgemeine Informationen

Beteiligte Universitäten und Fächer

Der Studiengang wird von der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Regensburg mit unterschiedlichen Fächerkombinationen angeboten.

Zielgruppe des Studiengangs

Der Studiengang richtet sich an in- und ausländische Studierende mit einem sehr guten oder guten ersten akademischen Studienabschluss (in der Regel Bachelor) und einem ausgeprägten Interesse an Osteuropa, welches im Rahmen des Auswahlverfahrens klar zum Ausdruck kommen muss. Studierende im Hauptstudium eines noch bestehenden Magisteroder Diplomstudiengangs (mit einer mit sehr gut oder mindestens gut bestandenen Zwischenprüfung und zwei Scheinen aus dem Hauptstudium) können sich ebenfalls für den Master-Studiengang bewerben. Alle Studierende benötigen sehr gute Deutsch-, gesicherte Englischkenntnisse und müssen mindestens Grundkenntnisse in einer osteuropäischen Staatssprache nachweisen können.

Die genauen Anforderungen für eine Bewerbung sowie die erforderlichen Prüfungen und Leistungsnachweise, die Sie mit einer Bewerbung einreichen müssen, finden Sie unter Formale Voraussetzungen.

Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang zeichnet sich durch Modularisierung, Forschungsnähe, praxisbezogene Projektkurse, die eine Vielzahl praxisbezogener Kompetenzen vermitteln und mit einer öffentlichen Präsentation der Forschungsergebnisse (Ausstellung, Buch, Website o.ä.) abschließt, Berufspraktika, Sommerschulen in Osteuropa, intensive Betreuung und eine internationale Orientierung aus.

Zusätzlich zu den auf Osteuropa spezialisierten WissenschaftlerInnen der beiden beteiligten Universitäten sind zahlreiche Einrichtungen der bayerischen Osteuropaforschung (Collegium Carolinum, Leibnitz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung, Institut für Ostrecht, Bayerische Staatsbibliothek) in den Studiengang einbezogen. Der Studiengang kooperiert darüber hinaus mit Universitäten und Forschungseinrichtungen in Osteuropa. Das Elitenetzwerk Bayern bietet den Studierenden exklusive Soft-Skill-Seminare an.

Studienaufbau

Der Gesamtumfang des modularisierten MA-Studiengangs beträgt 120 LP, die auf vier Semester (Regelstudienzeit) verteilt sind. Am Ende des Studiums stehen eine Masterarbeit sowie eine mündliche Prüfung. Das Studium wird mit dem akademischen Grad eines Master of Arts (M.A.) abgeschlossen. Danach ist die Promotion möglich.

Zeugnisse / Urkunden

Nach Studienabschluss erhalten Sie eine Masterurkunde (in München auch auf Englisch), ein Zeugnis (in München auch auf Englisch), ein englischsprachiges Diploma Supplement mit Transcript of Records sowie ein Zertifikat des Elitenetzwerks Bayern.

Studienbeginn und Studiendauer

jeweils zum Wintersemester; 4 Semester