Elitestudiengang Osteuropastudiien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

ZwischenWelten: Migration aus Osteuropa nach München im 20. Jahrhundert

Oktober 2005 - Januar 2007

Ausstellung in der Thomas-Mann-Halle der LMU München
Leitung: Dr. Galina Koptelzewa, Dr. Anke Stephan

ZwischenWelten - Thomas-Mann-Halle LMUDownload:
Flyer - PDF mit 1366 KB
Plakat - PDF mit 1259 KB

Seit Oktober 2005 beschäftigten sich die Studierenden in dem Projektkurs »Migration aus Osteuropa nach Bayern« unter Leitung von Dr. Galina Koptelzewa und Dr. Anke Stephan mit osteuropäischen Migranten in München. Die Ergebnisse dieser Forschungsarbeit wurden in einer Ausstellung präsentiert, die zusammen mit der Kulturmanagerin Ruth Dieckmann erarbeitet, konzipiert und realisiert wurde.

"ZwischenWelten" - MalaktionDie 24 Studierenden des Masterstudiengangs Osteuropastudien der LMU München kommen aus Deutschland, Tschechien, Polen, Ungarn, Russland, Bulgarien, Estland und Weißrussland und haben ihre eigenen Migrationserfahrungen in die Ausstellung eingebracht. Die interdisziplinär gestaltete Ausstellung ZwischenWelten ist sowohl Deutsch als auch osteuropäisch, geschichtlich wie soziologisch, wissenschaftlich und doch zugleich realitätsnah.

Begleitend zur Ausstellung wurde ein abwechslungsreiches Kulturprogramm geboten: Podiumsdiskussion (Seidl-Villa), Lesung (Literaturhaus), Filmvorführungen, Workshops.

BILDERGALERIE