Elitestudiengang Osteuropastudiien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

„donumenta 2011“ in Regensburg

donumenta 2011: Kalaschnikow und Hasenjagd

Fast 800 Kilometer Luftlinie trennen das bayrische Regensburg von der serbischen Hauptstadt Belgrad. Trotz der Distanz haben die beiden Städte etwas miteinander gemein: Sie teilen die Donau als gemeinsame Lebensader. Obwohl derselbe Fluss durch die beiden Städte fließt, weiß man hierzulande wenig über die umtriebige Kulturszene des Balkanstaats.

2-regensburg-neu

(Foto:)

Serbiens Kulturszene könnte vielfältiger nicht sein. Davon konnten sich die Studierenden des Elitestudiengangs Osteuropastudien auf der traditionell zum Beginn des Wintersemesters organisierten Exkursion, die in diesem Jahr zur „donumenta“ in Regensburg führte, selbst überzeugen. Das Festival für Kunst und Kultur im Donauraum regt den Kulturaustausch über Ländergrenzen hinweg an. Seit 2003 steht jedes Jahr ein anderes Land im Mittelpunkt. Für den Serbien-Schwerpunkt 2011 angelten die Veranstalter im serbischen Donauraum.

EXKURSIONSBERICHT

BILDERGALERIE