Elitestudiengang Osteuropastudiien
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Formale Voraussetzungen

Hochschulabschluss

Die Qualifikation für das Masterstudium Osteuropastudien besitzt, wer:

über einen mit der Note »gut« oder »sehr gut« (bei Juristen mindestens mit »vollbefriedigend«) - abgeschlossenen, einschlägigen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss verfügt (mindestens Bachelor) und alle anderen Anforderungen erfüllt. Sollten Sie Ihr Zeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen haben, reichen Sie bitte ihr Transcript of records mit allen geleisteten Pflichtveranstaltungen inklusive Benotung ein.

Sprachkenntnisse

Die Lehrveranstaltungen finden in deutscher und englischer Sprache statt. Sie sollten daher über sehr gute Deutsch- und gesicherte Englischkenntnisse verfügen. Darüber hinaus sollten Sie mindestens Grundkenntnisse in einer osteuropäischen Sprache besitzen.

Deutschkenntnisse müssen durch einen der folgenden Nachweise belegt werden:

  • Abschlusszeugnis einer deutschen höheren Bildungseinrichtung (mindestens auf dem Niveau eines Gymnasiums, eines Studienkollegs, einer Fachhochschule oder einer Hochschule)
  • DSH 2: Zeugnis über das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber/innen an der Ludwig-Maximilians-Universität München;
  • TestDaF-Niveaustufe 4: Test Deutsch als Fremdsprache mit der Niveaustufe 4 in allen vier Teilbereichen;
  • telc Deutsch C1 Hochschule: Europäisches Sprachenzertifikat;
  • Kleines oder Großes Sprachdiplom oder Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Instituts (bis 2011);
  • Goethe-Zertifikat C2: GDS des Goethe-Instituts (seit 2012);
  • DSD II: Zweite Stufe des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz der Länder der Bundesrepublik Deutschland;
  • "Deutsche Sprachprüfung II" des Sprachen- und Dolmetscher-Instituts München.

Osteuropäische Sprachen sind Albanisch, Bulgarisch, Estnisch, Griechisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Mazedonisch, Rumänisch, Russisch, Polnisch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Tschechisch, Ukrainisch, Ungarisch, Weißrussisch und Türkisch.

Gesicherte Sprachkenntnisse müssen mindestens dem Niveau entsprechen, das in einem fünfjährigen aufsteigenden Schulunterricht erreicht wird.

Grundkenntnisse entsprechen dem Niveau UNIcert Stufe 1. 

Ausländische Bewerber

Für diesen deutschsprachigen Studiengang benötigen Sie sehr gute Deutschkenntnisse.

Zur Verbesserung Ihrer Deutschkenntnisse, Ihrer Aufnahmechancen und Ihrer Studienleistungen gibt es die Möglichkeit, an der LMU München Deutschkurse zu belegen.

  • Jeden Sommer finden an bayerischen Universitäten und Fachhochschulen mehrwöchige Deutsch-Sprachkurse statt. BAYHOST vergibt hierfür Sprachstipendien.
  • Für ausländische Studierende interessant ist auch http://www.young-germany.de Diese Website wird vom Auswärtigen Amt und dem Societätsverlag betrieben. Sie informiert über Karrierechancen, Entwicklungen in Forschung und Technik und die Lebenswirklichkeit junger Menschen in Deutschland.

Soziales und gesellschaftliches Engagement

Gleichermaßen interessiert uns ihr gesellschaftliches, soziales oder politisches Engagement.